* Startseite

 Hafencity Universität

* Termine
* Diplomarbeiten
* Bauphysikalisches
   Praktikum

* Tutorien
 Vorlesungsinhalte
* Mathematik
* Bauphysik

* Raumakustik
 Klausureninhalte
* Bauphysik 1
* Bauphysik 2
 
 Klausurenergebnisse
* Mathematik 2
* Bauphysik 1
* Bauphysik 2
 Raumakustik
* Einführung
* Optimierung
* Simulation
* Beratung
* Beratungsprojekte
* Wissenschaftliche
   Aktivitäten
 Diverse
* Veröffentlichungen
* wissensch. Vita
* private Vita
* Musikalische
   Aktivitäten

* Studienvorauss.
/Selbsttests
Mathe+ Physik

* Kontakt

Wissenschaftliche Tätigkeiten

Studium

1976 - 1978  Physikstudium an der Universität München bis Vordipom
1978 - 1983  Physikstudium an der RWTH Aachen
                  Wahlfächer: Technische Akustik und Festkörperphysik
1981 - 1982  Diplomarbeit am Institut für Technische Akustik
                  (Prof. Kuttruff) über die Bestimmung raumakustischer
                  Parameter in Konzertsälen 
1983            Diplom in Physik an der RWTH Aachen

Beruf

1984 -1991+ wissenschaftlicher Mitarbeiter am
1992- 1995   Fraunhofer-Institut für Bauphysik Stuttgart,
                   Abteilungen Bauakustik und Raumakustik:

Tätigkeiten:   1984-1986 schalltechnische Untersuchung 
                   viscoelastischer Fugendichtstoffe,
                   diverse Gutachten zur Schallabsorption von 
                   Wandverkleidungen, Lärmschutzwänden etc.
Schwerpunkt: Entwicklung von Computersimulationsprogrammen
                   für Lärmimmissionsprognose u.a. in Fabrikhallen,
                   Kraftwerksanlagen, Optimierung von Konzertsälen; 
                   raumakustische Beratung, Virtual-Reality-Verbundprojekt
                   mit anderen Fraunhofer-Instituten

 seit 1996      Professor für Mathematik, Bauphysik, Raumakustik
                   Hochschule für angewandte Wissenschaften,Hamburg
                   Fachbereiche Bauingenieurwesen und Architektur,

 seit 1999   Lehrauftrag für Raumakustik an der
                   Hochschule für Bildende Künste, Hamburg

Okt.2009: Ernennung zum Universitätsprofessur an der HCU

Promotion

1991 - 1992   Forschung am Institutt for Teleteknikk/Akustikk  
                   der NTNU Trondheim über den Einbau der Beugung in 
                   raumakustische Strahlverfolgungsprogramme, Erfindung 
                   der Methode der quantisierten Pyramidenstrahlen

1999  - 2002   (in den Sommern) Niederschrift der Dissertation
2003             im März: Fertigstellung Vollversion (450 Seiten)

 
2004            Einreichung Januar, Druckfassung (200S.)
Doktorprüfung an der RWTH Aachen,
                   Institut für Technische Akustik (Prof. Vorländer)

Thema der Dissertation: "Beugungssimulation ohne Rechenzeitexplosion: Die Methode der quantisierten Pyramidenstrahlen ein neues Berechnungsverfahren für Raumakustik und Lärmimmissionsprognose"

April-September
2006   Forschung wieder am Institutt for Teleteknikk/Akustikk  
         der NTNU Trondheim /Umsetzung der Ergebnisse der Dissertation

Seit dem: Fortsetzung der Forschung zur Entwicklung von Algorithmen zur Schallbeugung und deren Einbau in Simulationsverfahren der Raumakustik und Lärmimmissionsprognose.

Seit November 2008 dazu ein 3-jähriges DFG-Forschungsprojekt.

siehe auch: Veröffentlichungen und Aktuelle Forschung

© 2006 Uwe M. Stephenson